5. Juli 2017

{Rezension} The Distance from me to you von Marina Gessner

Klick Cover für Leseprobe
K L A P P E N T E X T

Kendra kann sich glücklich schätzen. Sie hat gerade die Highschool abgeschlossen und ab Herbst wartet ein Platz in einem namhaften College auf sie. Doch zum Leidwesen ihrer Eltern verfolgt die Siebzehnjährige ein völlig anderes Ziel: Gemeinsam mit ihrer besten Freundin will sie in den nächsten Monaten den Appalachian Trail erwandern, und der führt 3.500 km von Maine bis nach Georgia. Als ihre Freundin im letzten Moment einen Rückzieher macht, beschließt Kendra, das gefährliche Abenteuer alleine durchzuziehen.

Unterwegs trifft sie Sam, der vor seinem gewalttätigen Vater geflohen und nun auf dem Trail gestrandet ist. Er läuft den langen Weg scheinbar ziellos und hält sich mit Gelegenheitsjobs über Wasser. Zwischen Kendra und Sam entwickelt sich langsam eine Liebesgeschichte, die so abwechslungsreich ist, wie der Weg: Sie hat Höhen und Tiefen, wunderschöne Ausblicke und gefährliche Abgründe. Doch als Kendra und Sam die markierten Wege verlassen, begeben sich die beiden in eine Gefahr, bei der schnell nicht nur ihre Liebe, sondern auch ihr Leben auf dem Spiel steht ...

I N H A L T

Endlich ist Kendra mit der Highschool fertig und will mit ihrer besten Freundin den Appalachian Trail bezwingen aber diese macht einen Rückzieher. Kendra beschließt, ihn trotzdem zu gehen, ohne das ihre Eltern was davon wissen. Was sollte schon auf dieser 3500 km langen Strecke schon passieren? Sie ist ja nicht die Einzige, die den Trail entlangwandert.
Unterwegs trifft sie auf den geheimnisvollen Sam der kaum etwas von sich preisgibt, ihr aber ein guter Weggefährte ist. Zusammen  helfen sie sich gegenseitig und erkunden die schönen wie auch gefährliche Gegenden des Trails...

M E I N E     M E I N U N G

Das Cover war das erste, was mich auf dieses Buch aufmerksam gemacht hat. Es sieht einfach so wunderbar schlicht aus und vermittelt schon gleich einen groben Eindruck, um was es in dem Buch gehen könnte. Gleich den Klappentext reingezogen und schon war ich sicher, ich musste dieses Buch lesen! Endlich mal ein Jugendbuch, welches eines meiner Hobbies beinhaltet: Das Wandern!

Es geht auch relativ flott mit Kendra auf den Trail (steht für einen Weg abseits der Strecke, im Sprachgebrauch werden so Wanderstrecken genannt). Zwischendrin wechseln die Kapiteln zwischen ihr und Sam (und gegen Ende sogar die Eltern von Kendra). Was die Geschichte echt gut vorantreibt und sich dann freut, wenn beide Fäden inaneinder verwoben werden.
Kendra und Sam gefallen mir sehr gut und man wird sehr schnell mit ihnen warm, Auch kann man die anderen Charaktere wie Courtney (Kendras Freundin) oder Mike (Sams Bruder) sehr gut nachempfinden und hasst sie nicht für das, was sie getan haben. 

Das Besondere an diesem Buch ist einfach, es ist so anders als andere Jugendbücher. Keine Liebesdreiecke, eine einfache Liebesgeschichte (aus dem Alltag) die doch so zerbrechlich sein kann, Natur, ein Ziel vor Augen zum Erwachsen werden (wie auch immer damit umgeht). Die letzten 40% vom Buch konnte ich auch nicht mehr aus der Hand legen und musste unbedingt wissen, wie Kendras und Sams Odyssee ausgeht.

Ich hoffe mal es gibt einen zweiten Teil, denn so wie das Buch endet.... kann es, nein darf es nicht enden 😱

F A Z I T

Ich kann das Buch wirklich empfehlen, der ein Jugendbuch lesen will indem nicht so will Tamtam passiert. Richtig tiefgründig ist es nicht, aber voller Liebe, zur Natur, zu der Person die gerade bei einem ist und zu sich selber. Und das Cover ist mal mega schön, das reicht auch schon als Kaufgrund 💕



Infos
Erscheinungsdatum: 06.03.2017
Genre: Jugendbuch
Verlag: Bloomoon
Seitenzahl: 336
Preis: 14,99
7/05/2017 / by / 0 Comments

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Post Top Ad