24. Februar 2017

{Rezension} Calendar Girl #1 Januar von Audrey Carlan


K L A P P E N T E X T

Als Mia Mr Januar sieht, vergisst sie alle guten Vorsätze. Mia Saunders braucht eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Mia lässt sich als Begleitung buchen, für 100.000 Dollar pro Monat. Mit zwei festen Vorsätzen: 1. Sie wird nicht mit den Kunden ins Bett gehen. 2. Sie wird sich nicht verlieben. Als sie ihrem ersten Auftraggeber, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenüber steht, ist schnell klar: Zumindest den ersten Vorsatz kann und will Mia nicht einhalten. Vor ihnen liegt ein Monat voller Leidenschaft ...

I N H A L T

Mias Vater sitzt auf einem Berg von Schulden und wurde Krankenhausreif geschlagen. Deswegen bleibt Mia nichts anderes übrig als den Lukrativen Jobangebot ihrer Tante als "Eskortdame" anzunehmen und somit in einem Jahr, so viel Geld wie möglich zu verdienen. Das gute an dem Job ist, sie muss NICHT mit ihren Kunden schlafen, aber dann trifft sie gleich auf Mr. Januar, ihren ersten Klienten und dieser ist mehr als mega heiß! Soll sie wirklich ihren Vorsatz nicht mit ihren Kunden zu schlafen übern Haufen werfen? Aber Wes ist doch so heiß und als Single...

M E I N E     M E I N U N G

Calendar Girl ist wie all seine anderen Vorgänger in dem Genre Erotik sehr einfach gehalten und spielt mit dem Thema, Frau (natürlich total otto normal und nicht besonders) verguckt sich in heißen Kerl (natürlich was besonderes und reich, habe ich schon reich erwähnt? :)). Die Handlung um Mia und Wes an sich ist auch ziemlich unterhaltsam beschrieben und die Sex Szenen prickelnd beschrieben aber das wars irgendwie auch schon.

Die Idee von einer Eskortdame war jetzt für mich ganz neu und deswegen wollte ich dem Buch ne Chance geben. Aber "wie" sie zu dem Job gekommen ist... Ihr Vater macht Spielschulden... bei ihrem Ex Freund? Und erhält dann von ihrer Tante die Chance bei ihrem High Class Escortservice anzufangen, wo man unter der Hand mit dem Kunden schlafen kann (KEIN muss) und dann noch viiiiiel mehr Geld bekommt... und Mias "Glückssträhne" geht noch weiter, ihr erster Kunde ist mega attraktiv... Meine Augen haben gar nicht mehr aufgehört zu rollen :'D

Aber wenn man über solche Details hinwegsehen kann, macht das Buch schon Spaß. Man will wissen wie es mit Mia und Wes weiter geht, ob es überhaupt weiter geht denn es werden ja noch 11 weitere Männer folgen (man darf sie nur für einen  Monat buchen, könnte er sie rein theoretisch nicht auch für die anderen Monate "reservieren"?).

F A Z I T

Der erste Teil von Calendar Girl macht schon Spaß und ist wirklich sehr schnell gelesen. Gerade weil es so kurz war, hatte ich einfach keine Zeit gehabt, um mit den Charakteren warm zu werden. Deswegen lese ich brav den zweiten Band um mir eine weitere Meinung bilden zu können ;)
Für n Quickie definitiv zu haben auch wenn die Beschreibung von Mias "Job" eventuell falsche Vorstellung weckt.

Infos
Reihe: Calendar Girl
Erscheinungsdatum: 27.06.2016
Verlag: Ullstein
Seitenzahl: 160
Preis: 2,99
ISBN: 9783843713511


2/24/2017 / by / 0 Comments

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Post Top Ad