25. August 2013

Devoted #1 Geheime Begierde von S. Quinn


K L A P P E N T E X T

Sophia Rose, 22 Jahre alt, lebt den Aschenputtel Traum. Sie bewirbt sich an der berühmten Schauspielschule Ivy College in London und wird prompt genommen. Endlich kommt sie raus aus ihrem kleinen Dorf und muss sich nicht mehr um den Haushalt ihrer Stiefmutter und Co kümmern, nein, jetzt heißt es ihren Traum leben, Schauspielerin werden und ganz nebenbei sich in den Akademieleiter Marc Blackwell verlieben, der auch gleichzeitig ein berühmter Schauspieler ist. 
Wie der Zufall es will, empfindet Marc auch etwas für sie, nur leider darf es zu keiner Beziehung oder jeglichem kommen den sie sind doch Lehrer und Schüler. Doch ihr Begehren ist größer, beide übertreten diese eine Grenze und Mister Blackwell zeigt Sophia was es heißt, eine brave Schülerin zu sein...

M E I N  E    M E I N U N G

Devoted hat richtig Spaß gemacht. Auch wenn meiner Meinung nach Sophia alles total leicht gefallen ist an ihren Kerl ranzukommen und auch die Handlungen total vorhersehbar waren, wurde mir nie langweilig beim lesen. Ich meine, genau das erwarten doch die meisten wenn sie nach einem Buch dieses Genre greifen, oder? Sie total unscheinbar will ihn, der doch sooo weit weg scheint. Mit etwas Geduld kriegt sie ihn. 

In diesem Hardcore Romantic (hihi* cooler Genre Name) Buch steht die Unterwerfung, der Devote Part, der Frau im Vordergrund. In den Einzelunterrichtsstunden mit Marc muss sie sich ihm hingeben und tun was er verlangt. Der SM Grad ist hier nicht sehr hoch und ertragbar. Was mich jedoch gestört hat, war dieser ganzer Kontroll' und Beherrschungskram von Marc. Wenn ihr das Buch lest, wisst ihr was ich meine. 

Der Schreibstil des Buches ist sehr einfach gehalten und Sophias Alter angepasst. Dementsprechend auch in der Ich Form gehalten damit man sich sehr gut in sie hineinversetzen kann, was auch sehr gut klappt. Marc hingegen ist für mich noch ein Rätsel. Warum ist er so, warum verhält er sich so. Ich als Leser wollte mehr über diesen Mann erfahren, nur leider geht die Autorin sehr sparsam mit Details um. Weitere Charaktere sind so bunt gemischt wie unser Alltag selbst. Größtenteils kennen wir sie auch, Familie, Freunde wie auch Feinde. Schade das bis auf eine Person alle ziemlich oberflächig gehalten wurden (vorerst hoffe ich).

Z U M     B U C H

Geheime Begierde ist der erste Band der Devoted Reihe von S. Quinn und ist im Goldmann Verlag erschienen (hat auch Shades of Grey veröffentlicht). Band 2, Verbotene Leidenschaft, erscheint noch dieses Jahr im Dezember und der letzte Teil, Gefährliches Verlangen nächstes Jahr März.


Auch hier hat sich der Verlag Mühe mit Gestaltung und Aufmachung des Buches gegeben. Das Cover schmückt eine sich öffnende weiße Lilie und das ganze Buch hat ein Fell *_* Diesen schönen Samtbezug und man will es die ganze Zeit streicheln :D Hach wie schön, bei Shades hatte der Verlag das auch gemacht^^

C O V E R

Diesmal habe ich nicht so viele Cover in petto. Aber schaut selbst :D
Ich finde auch, das die englischen Cover etwas mehr vom Inhalt des Buch wiederspiegeln nicht so wie das Deutsche.


Deutsch | Englisch | Englisch

F A Z I T

Geheime Begierde ist perfektes Buch für einen unbeschwerten Nachmittag. Schnell zu lesen da einfach gefesselt von der Geschichte ist auch wenn diese recht vorhersehbar ist. Wer sich aber darauf einlassen kann, wird sehr viel Spaß mit Sophia und Marc haben. Eine tiefgründige Beziehung ist zwischen den Beiden aber leider nicht zu finden und ich kann mir gut vorstellen, das den meisten Lesern die Serie etwas zu stupide ist. Die Erotik Szenen konnten mich nicht wirklich überzeugen, da habe ich schon wirklich besseres gelesen (man schreibt doch nicht wirklich in nem Porno "miteinander geschlafen" O.o).
Von der Qualität kann man den Auftakt der Devoted Reihe wirklich mit Shades of Grey vergleichen. Ich vergeben 3,5 Punkte. 


8/25/2013 / by / 1 Comments

1 Kommentar :

Post Top Ad