6. September 2012

L. A. Candy 01 von Lauren Conrad



Originaltitel: L. A. Candy
ISBN: 978-3-522-50298-6
Genre: Chick Lit,
Verlag: Planet Girl
Seitenanzahl: 320 Seiten
Empfohlen ab: 13 Jahren

Klappentext
Enjoy the Hollywood-Feeling
Los Angeles, die Stadt der Träume! Hier gibt es die heißesten Klubs, die coolsten Typen und die angesagtesten Designer! Jane und ihre beste Freundin Scarlett sind total happy – endlich kann ihr neues Leben beginnen. Kaum angekommen, wird schon der erste Traum wahr: Ein TV-Produzent will sie in seiner neuen Reality-Soap haben. Doch schon bald bemerkt Jane: Das Leben im Rampenlicht ist nicht nur Glamour.

Vorab, das ist mein erstes Buch im Genre Chick Lit und ich muss sagen, ich bin positiv überrascht. Das Buch erlangte meine erste Aufmerksamkeit durch das niedliche Cover. Es sind Zuckerherzen drauf und im schlichten weiß gehalten. Eigentlich total unschuldig. Dann ging es weiter zum Klappentext. Klingt eigentlich nach Spaß und nicht so vielem „Tussi-Kram“. Und so war es auch. Aber ich geh davon aus, das diese Geschichte nur so am Rande der Spate kratzt. Auf jeden Fall unterhaltsam. 

Wie im Klappentext schon beschrieben, geht es hier um die beiden Freundinnen Clara und Scarlett, die frisch nach LA gezogen sind und das Glück haben, für eine Reality Show gecastet zu werden. Zwar hatten Beide schon einen Praktikums- und Uni Platz sicher, aber nebenbei noch gefilmt und berühmt zu werden, da kann man doch nicht nein sagen. :)

Beide sind nun Darsteller der Reality Show L. A. Candy und werden bei Arbeit, Studium, Freizeit und der Liebe von Kameras begleitet. Doch hält die Freundschaft der Beiden das ständige gefilme und die dazu entstehenden Streitereien aus? Was ist Wichtiger, Freundschaft oder ihre zukünftige Karriere? 

Wenn ich LA Candy beschreiben sollte, das als niedlich. Genau wie in der Show angepeilt, konnte ich mich hier sehr gut mit den Protagonisten identifizieren. Schule beendet und dann fängt der nächste Schritt im Leben an. Studieren oder arbeiten gehen und das in einer Stadt, wo alles möglich ist und zwar in Hollywood :)
Entweder fühlst du dich mit Jane, der Vernüftigen, Ruhigen und Unschuldige verbunden oder mit der Rebellischen, Klugen und nicht auf den Mund gefallen Scarlett. Bei mir war es ein Mix aus beidem. Ich habe sie in den ersten paar Seiten richtig lieb gewonnen und fieberte ständig mit ihnen mit.

Eine richtige Entwicklung der Charaktere ist nicht wirklich zu sehen. Nur das übliche das man aus dem real Life kennt aber eben nicht Richtig. Ich würde es einfach Erfahrung nennen, man lernt aus Fehlern, das eben. Aber durch dieses überraschende (böse Cliffhänger hoch 3!!!) Ende geht ich davon aus, das sich in dieser Richtung noch stark etwas entwickeln wird. Ich bin ja schon schwer enttäuscht, das Band 2 noch nicht draußen ist :) Geschweige denn von Band 3.

L. A. Candy ist der Auftakt zur gleichnamigen Trilogie von Lauren Conrad. Sie ist selbst durch eine Reality Show berühmt geworden und hat schon einige Gossip Zeitschriften in Amerika geziert. 
Die Cover sind in den verschiedenen Länder gleich geblieben. Wüsste auch nicht, wie man den Titel und die Geschichte sonst noch besser aufs Bild bringen könnte ;)



L. A. Candy ist ein süßer Einstieg in die Chick Lit Welt. Wir sind früher Zuschauer einer Reality Show und lernen so schnell unsere Mädchen kennen und lieben. Man will wie im Fernsehen wissen wie es mit ihnen weiter geht, egal in welcher Lebenslage und wir als Leser haben das Glück, auch hinter den Kulissen schauen zu können. Man wird Zeuge wie Teenager zu Erwachsenen werden. Mit all ihren Fehlern und Erfolgen. Trotz aller Unterhaltung ist das Buch kein literarisches Meisterwerk und (bis auf das Ende) immer vorhersehbar. Alles Ideen die man schon kennt, nur in einer anderen Variante vorgeführt bekommt. Trotzdem unterhaltsam und durchschnitt. Ich möchte gerne Band 2 lesen :) 3,5 von 5 Cuppies gibt es diesmal von mir.


Das Buch habe ich bei Blogg dein Buch gewonnen und von Planet Girl Verlag zur Verfügung gestellt. Danke hier nochmals an Beide für das vertrauen in mich :)

Willste mich? Klickst du mich!

 

9/06/2012 / by / 0 Comments

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen

Post Top Ad