17. Juli 2012

Nie Genug von Melanie Hinz


„Bei unserem ersten Treffen im Supermarkt fand ich dich süß,
aber etwas chaotisch. Getroffen hat es mich beim zweiten
Mal, als ich dich nur im T-Shirt in Markus Küche
gesehen habe. Da hätte ich dich am Liebsten auf die
Arbeitsplatte gesetzt, deinen Slip beiseite
geschoben und dir gezeigt, wie sexy ich dich finde.“

ISBN: 978-1478153030
Genre: Erotik, Zeitgenössische Literatur 
Verlag: CreateSpace
Seitenanzahl: 234 Seiten

Klappentext:
Schokolade zum Frühstück ist kein Dauerzustand gegen allgemeinen Frust. Und von attraktiven Männern beim Kauf selbiger über den Haufen gerannt zu werden, verdoppelt die Frustration nur. Vor allem, wenn man dabei so aussieht, als wäre man gerade aus dem Bett gestiegen, weil man das genau genommen sogar ist. Doch was passiert, wenn sich dieser Mann als guter Freund der ehemals besten Freundin rausstellt und man ihn ausgerechnet dann wieder trifft, wenn man gerade keine Hose trägt? Kann es noch schlimmer kommen? Offensichtlich, denn jetzt will mir dieser Kerl namens Sam erzählen, er fände mich sexy. Mich, Emma Lennartz. Die heimlich erotische Romane schreibt und in der Realität alles andere als eine Sexbombe ist. Der Typ muss den Verstand verloren haben.


Also, es gibt erotische Literatur und es gibt erotische Literatur. Nie Genug von Melanie Hinz ist die Art erotischen Romanen, wo die meisten Frauen einfach nur "oooohaaa" sagen werden. Diese Geschichte zwischen Emma und Sam, einfach Delicious!

Man kann sich so gut mit Emma identifizieren. Sie ist einfach eine wundervolle Person, der nur ein bisschen Selbstbewusstsein fehlt. Aber wenn man die Geschichte liest und liest versteht man auch, warum sie so geworden ist, wie sie ist. Emma ist Erotik Autorin, etwas Übergewichtig und ein Einsiedler. Das ändert sich alles als sie eines Tages von einem sexy Kerl auf dem Fahrrad überfahren und über Facebook von ihrer ehemals Lesbischen-Erfahrung-sammel-Freundin auf Facebook angesprochen wurde.
Seit dem Tag hat eine neue beste Freundin und einen super tollen Freund der sie liebt und versteht. Sam! Er ist so einfühlsam, verständnisvoll, gut aussehend, hach, fast alles was eine Frau eben will. Achja, und gut in Liebes-technischen Dingen ;)  

Die Lovestory zwischen den Beiden ist so herrlich erfrischend. Sie besteht nicht nur aus stumpfsinnigen Sex Passagen. Nein, hier wird wirklich erzählt wie sie zueinander finden und wie die Beziehung aufgebaut wird. Beide springen auch nicht gleich in die Kiste. Sam und auch Emma lassen sich echt tolle Sachen einfallen.

Die Geschichte wird gegen dem Ende sehr emotional und ich hatte Pipi in den Augen. Es war richtig, richtig traurig und ich finde das toll. Nicht das etwas trauriges passiert ist, sondern das ich so sehr mit den Personen mitgefühlt habe, das ich mit ihnen gelitten habe!

Die Kapitel haben eine sehr angenehme Länge und die Anfänge jeweiliger fangen immer sehr gut gelungen an. Da fällt einem das Lesen sehr leicht. Generell ist der Schreibstil sehr schön frisch und modern gehalten. Was für mich etwas ungewohnt war, ist, das die Story im Präsens geschrieben wurde aber mein Gott, kommt vor ;)

Zur Autorin:
Melanie Hinz wurde 1980 in Mönchengladbach geboren und lebt noch heute mit ihrer Familie dort. Bücher waren immer ihre Leidenschaft und sind in jeder Ecke ihrer Wohnung zu finden. Neben ihrer Bücherliebe hat die Autorin eine Leidenschaft zu Tattoos, welche sich in irgendeiner Form in ihren Geschichten wiederfinden.
Ihr erster Roman „Eine zweite Chance für den ersten Eindruck“ erschien 2011 im AAVAA-Verlag.

Fazit:
Das Buch ist wunderbar! Nie Genug ist die Antwort auf Pornos für Frauen :D Eine Geschichte mit Sex, Handlung und Happy End. Achja, und einen Mann zum verlieben (mein Freund ist auch wie Sam, von daher^^). Ich danke Melanie Hinz das ich das Buch lesen durfte und kann es euch wirklich ans Herz legen. Es ist echt toll. Ich vergebe hier 5 von 5 Cuppies.


Nach Nie Genug und Honigkäfer (Rezi folgt wenn ich die überarbeite Version gelesen habe) brauch ich erst mal eine Pause von den ganzen Erotik Romane. Mein Freund meint schon, ich fange bald mit diesen Schundromane an, also die kleinen Heftchen da, die man aus dem Rewe/Edika kennt^^'


7/17/2012 / by / 3 Comments

Kommentare :

  1. Hätte ich das Buch nicht schon gelesen, würde ich es mir jetzt spätestens kaufen xD Sam ist soooooo toll :)
    Ich hab iwie gar nicht gemerkt, dass das Buch im Präsens war, bin wohl schon abgehärtet :D Dabei hat mich das bei meinem ersten Buch im Präsens noch total gestört :D

    AntwortenLöschen
  2. Wow, deine Rezi hört sich echt toll an! Ich glaube ich sollte mir das Buch auch bald zulegen =)
    Ach übrigens, an dich geht der "Liebster Blog Award".
    http://book-dreams.blogspot.de/2012/07/liebster-blog-award.html

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Das Cover *schmacht*
    Die Muskeln mit dem Tattoo, rawr!

    Ich hätte ja nie gedacht, dass das was für mich ist, erotische Literatur. Aber ich kann dir sagen, nach 50 Shades muss ich dieses Buch einfach lesen, so als Überbrückung ;-) Danke für den Tip!

    Rawrawrawr!

    AntwortenLöschen

Post Top Ad