4. Mai 2012

Blanche 01: Der Erzdämon von Jane Christo


"Für mich ist es zu spät, Mädchen. Aber nicht
für dich. Schmeiß dein Leben nicht weg, du 
hast noch alles vor dir!"
"Für mich ist es auch zu spät,
ich kann nicht mehr zurück."

ISBN: 978-3-864430-48-0
Genre: Urban Fantasy,
Verlag: Sieben Verlag
Seitenanzahl: 200 Seiten

Es ist nicht einfach, bei einem Profikiller aufzuwachsen, der seine Seele an den Teufel verkauft hat. Doch als Blanches väterlicher Mentor stirbt, muss sie beweisen was in ihr steckt. Sie wird vom Erzdämon Beliar aufgesucht, der von ihr verlangt, dass sie die Schulden ihres Mentors bezahlt, denn dieser ist nach seinem Ableben nicht wie verabredet in der Hölle erschienen. Beliar übt eine starke erotische Anziehungskraft auf sie aus, und als sich der Dämon in sie verliebt, wird es kompliziert. Um Blanches Vertrauen zu gewinnen, wendet sich Beliar gegen Saetan und nimmt den Kampf mit dessen Höllenfürsten auf, während Blanche ihre eigene Schlacht schlagen muss. Die Welt, die sie kannte, existiert nicht länger, und sie muss sich entscheiden, ob sie leben, oder untergehen will. Ob sie aufgibt, oder sich ihren Gefühlen für den Dämon stellt. 


Ja Leute, was soll ich euch sagen, ich bin nicht so von der Story begeistert wie die meisten von den Blanche Lesern :(

Eigentlich ist der Schreibstil von Jane Christo sehr flüssig zu lesen aber mich hat doch die ganze Zeit über gestört, das alles viele zu Detailgetreu war. Manche mögen das, sicherlich. Die Geschichte spielt in Paris und wenn man sich die ganze Namen von den Straßen oder den Gebäuden oder auch Sehenswürdigkeiten behält, kann man bestimmt die Schauplätze vom Buch abgehen.
Dann scheint mir die gute Frau eine Vorliebe für Waffen zu haben, aber auch nur ein paar von denen XD Also ich brauch nicht wirklich in so einer Geschichte die richtigen Herstellernamen von den Knarren und Waffen. Aber vielleicht ist das auch normal weil Blanche ja eine "Profikillerin" ist?
Für mich überflüssig und auf mich macht es einfach nur den Eindruck das die Seiten damit gefüllt werden sollen.

Zu Blanche selbst, die Idee ist cool. Also ein Mädel das es seit ihrer Kindheit schwer hat und dann zu einer Assassine ranwächst. Erinnert mich an Kill Bill. Und Charaktere die nur vor Sarkasmus triefen liebe ich eigentlich auch aber hier wurde ich garnicht mit Blanche warm. Ich fand es einfach nur übertrieben... . "Kick-Ass-Heldin" trifft es nur, wenn man sie mag. 
Beliar fand ich jetzt nicht so erotisch anziehend. Ok, er wurde auch nicht wie der allermanns Dreamboy beschrieben (überall vernarbte Haut und Adlernase) aber irgendwo sollte auch an so einem "Erzdämon" auch der Reiz liegen. Oder ich hab seinen Charme einfach nicht gesehen. Ich habe mir auf jeden Fall immer jemand anderes als Beliar vorgestellt hihi*
Ansonsten ist der "Oberbösewicht" super gestört und Nella ist die einzige Person, die ich mag xD Die hats aber auch verdient.

Ja, die Sex Szenen und das ganze Mafia Geblubber war auch nicht mein Fall. Frau hätte da mehr Spannung zwischen den Beiden reinbringen können. Mir hat einfach das Kribbeln gefehlt. Hach, was fürn liebloser Sex und wo waren Kraftausdrücke? Ich habe in manchen Rezis was von Kraftausdrücken gelesen oder was ähnliches. Wenn man mich fragt ab wie viel Jahren das Buch ist würde ich sagen ab 14.

Auch fand ich, gab es sehr viele Stellen im Buch die mich verwirrt haben. Es ist dann immer was großes passiert wie eine Explosion und dann ging alles ganz schnell und ich war hart verwirrt und dann gehts auch schon weiter. Neee geht garnicht. Schon weil ich dachte das jemand dann tot ist aber es doch nicht ist. >.<

Zum Buch:
Blanche: Der Erzdämon ist Teil 1 der Blanche Trilogie. Band 2, Die Versuchung erscheint jetzt im Oktober im Sieben Verlag. Der dritte Teil ist noch nicht angekündigt. 
Hier beide Cover.

 

Ich muss sagen die Cover sind sehr, sehr schön geworden. Auch wenn die Federn ein bisschen echter hätten wirken können aber was solls :)

Fazit:
Der Erzdämon ist eine Geschichte, in der in kurzer Zeit sehr viel passiert. Meine erste bewusste Story in Richtung Urban Fantasy die mir aber nicht sehr zugesagt hat. Ich weiß nicht ob es auch daran liegt das ich die eBook Version zu lesen hatte aber ich hatte wirklich Probleme mit den detailgetreuen Beschreibungen der Autorin. Auch Blanche als starke Frau hat mir hier nicht gefallen. Sie wirkte einfach noch nicht reif genug.
Wer aber auf Gangster Geschichten mit Dämonen und Engeln und einer "Kick-Ass-Heldin" anfreunden kann (und vielleicht einen Ausflug nach Paris machen und Waffen aneignen will), der ist mit diesem Buch sehr gut bedient, mein Fall ist es nicht und ich glaube nicht das ich Band 2 lesen werde.
3 von 5 Cuppies weil es noch nicht den Hang zur Fan Fiction hat.


Lieben Dank an den Sieben Verlag für das bereitstellen dieses Leseexemplares :)



5/04/2012 / by / 4 Comments

Kommentare :

  1. Das Buch hat mir irgendwie nie richitg zugesagt und da ich detailgetreue Beschreibungen von Waffen auch nicht so toll finde, lasse ich es glaube ich mit dem Buch :D Aber eine sehr schöne Rezi mal wieder :*

    LG Plumblossoms :)

    AntwortenLöschen
  2. Danke für deine Rezi! :) Ich weiß auch nicht, aber irgendwie reizt mich das Buch üüüberhaupt nicht. ^^ Aber mal schauen. :)

    LG
    Lydia

    AntwortenLöschen
  3. Interessant, also das euch das Buch nicht interessiert. lach* Lese bis jetzt so viel positives über das Buch, kann dem aber nichts abgewinnen.

    AntwortenLöschen
  4. du bist auch Zucker!

    Jaja der Nachtzirkus und der MegaHype :DD
    Hast du das auch rezensiert? Wenn ja könntest du mir mal den Link geben, weil ich keine Zeit & Lust habe alle deine Posts abzusuchen :)

    LG :)

    AntwortenLöschen

Post Top Ad