17. August 2012

Shades of Grey 01: Geheimes Verlangen von E. L. James


Originaltitel: Fifty Shades of Grey
ISBN: 978-3867179270
Genre: Erotik
Verlag: Der Hörverlag
Sprecher: Merete Brettschneider
Seitenanzahl: 17 Std. 34 Min. (ungekürzt)


Klappentext
Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht… 


Also am Anfang war ich ja total gegen das Buch. Es wurde gehyped ohne Ende und es hieß das die Charaktere naiv und ohne Selbstbewusstsein sind. Da mir das Buch dann doch dauernd im REWE über den Weg gelaufen ist, habe ich mir dann das Hörbuch besorgt (haha, Wortspiel galore) und muss sagen, das ich sehr gut unterhalten wurde.

Zu der Story muss ich ja nicht mehr viel sagen. Junges, tollpatschiges, naives Mädchen trifft auf reichen, Kontroll süchtigen Kerl. Sie verliebt sich in ihn. Er auch. Sie will das nicht wahr haben. Haben trotzdem Sex etc. Jaja, alles gut und schön.

Vom Schreibstil her ist das Buch sehr simpel und auch langweilig. Ich hätte jedes Mal kotzen können wenn Ana von ihrer Inneren Göttin oder ihrer post koitalen Haare gesprochen hatte -.- Oder das sie immer auf ihre Lippe beißt. Also längere, kompliziertere Sätze sind hier nicht zu finden. Wie schon die Masse sagt, etwas einfaches für die (sexuell frustrierte) Hausfrau ;)

Wenn man über diese Schreibstil Schwäche hinweg sieht kommt die eigentliche Story, die zwar nicht so neu und perfekt ist, aber trotzdem unterhält und hier und da ein paar Lacher enthält. Besonders bei dem Email Verkehr (haha, ich hab Verkehr geschrieben) musste ich öfters schmunzel.

Eine wirkliche Entwicklung der Charaktere finden wir im Laufe des Bandes nicht aber ich gehe stark davon aus, das sich das in den weiteren Bänden ändern wird ;) Es soll ja ein Happy End geben xD

Hier müsste es eigentlich zum Hörbuch heißen :) Sitze gerade am Lappi und habe hier kein Photoshop drauf um ein neues Bild zu erstellen^^
Ich habe mir die Story übern iPod angehört. Immer auf den Weg zur Arbeit und kurz vorm einschlafen. Merete Brettschneider liest hervorragend vor :) Ihre Stimme ist jetzt nicht gerade so sehr in der Synchronwelt bekannt aber wer Naruto (Shippuden) kennt, sie spricht Temari^^ Sie gibt Ana sehr gut wieder und in anderen Rollen versucht sie diese auch zu verstellen. Hat sie meiner Meinung nach sehr gut hingekriegt.

Was mich an der Hörbuch Version extrem genervt hat, waren die Emails. Die muss ja alles vorlesen und dann auch immer diese blöde Signatur von Christian >.< Ich kann dieses Christian Grey CEO Enterprises Holdings INC schon nicht mehr hören >.<** Und im zweiten Teil hat Ana auch eine Signatur!!!! Das wird bestimmt die Hölle ;)



So, was haben wir denn hier für feine Cover gefunden? Das Erste kommt aus Holland, zwei ist unseres und das Dritte ist das englische Original.
Ich find se jetzt alle nicht so der Burner aber die mit der Krawatte haben wenigstens noch was mit dem Buch zu tun.
Band 2, gefährliche Liebe erscheint bei uns im September und Band 3, befreite Lust im Oktober :) Ja, bei dieser Serie sind die Deutschen mal super fleißig was das übersetzen angeht...

Der Burner war die Geschichte nicht. Es wurde ja so viel Werbung damit gemacht, das in der Story so viel SM drinne vorkommt. Hm, ja habe ich nicht viel von gemerkt. Mich hat das Buch gut unterhalten, wirklich gut geschrieben waren die Sex Passagen auch nicht. Da habe ich schon besseres gelesen... Egal, als Buch für zwischendurch super, ich werde es auch weiter lesen (ja, ich habe mir die engl. Box gekauft xD). Aber so Porno und anspruchsvoll wie alle sagen isses nicht. Ab 16 passt super. Trotzdem nur 3 von 5 Cuppies.

8/17/2012 / by / 4 Comments

Kommentare :

  1. Unglaublich wie stark dieses Buch polarisiert.
    Interessante und aufschlussreiche Rezi. Dennoch bin ich immer noch hin und her gerissen ob ich es lesen soll oder nicht.

    Lieben Gruss, Ise

    AntwortenLöschen
  2. Hab einen kleinen Fehler gefunden was die Cover betreffen. ;)
    Das ist nicht das dänische sondern hollöndische Cover. Als ich den Titel gesehen habe wusste ich das es nicht stimmen kann, weil ich dänisch fließend spreche und diese Wörter mir doch sehr spanisch vorkamen. :D

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Bisher kam ich um den Hype rum und kann das Buch nicht mein nennen ;)!
    Deine Rezi klingt danach das es nicht so toll ist und nu weiß ich erst recht nicht ob ich es mir hole ;)!

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin immer noch am Überlegen, ob ich es nun lesen soll oder nicht. Auf der einen Seite gibt es Rezensionen, die es in den Himmel loben. Auf der anderen Seite welche, die es verabscheuen. Na was denn nun? Ich fürchte ich muss es lesen, um mir selber eine Meinung darüber bilden zu können!

    AntwortenLöschen

Post Top Ad