23. Februar 2012

Buch: Sprich - Laurie Halse Anderson


ISBN: 978-3-407-78908-2
Genre: Kinder & Jugendbuch
Verlag: Beltz
Seitenanzahl: 275 Seiten
Preis: 7,95€

Es ist Melindas erstes High-School Jahr; darauf hatte sie sich gefreut. Doch jetzt ist es wie ein böser Traum: Von ihrer Freundin wird sie geschnitten, die neuen Mitschüler reagieren abweisend. Melinda gilt als Zicke, seit sie auf jener Party die Polizei gerufen hat, aber nicht sagen wollte, warum. Sprechen kann und will sie darüber nicht. Es braucht ein Jahr, das ganze Schuljahr, bis Melinda ihre Sprache wiederfindet - und mit ihr die Kraft sich zu wehren. Melinda wurde auf einer Party von einem älteren Schüler vergewaltigt. Sprechen kann und will sie darüber nicht. Außer dem Täter und ihr weiß niemand, was geschehen ist. Wann wird Melinda endlich die Kraft finden und sich wehren?


Sprich, ein Buch das keine leichte Kost ist. Als ich das Inhaltsverzeichnis und die Kritik gelesen habe, dachte ich mir, das muss ich lesen! Als ich es dann hatte musste ich es sofort lesen!
Es ist aber doch ganz anders als wie ich es mir vorgestellt hatte. Das Buch wurde nicht geschrieben um zu unterhalten, sondern um zum Nachdenken anzuregen. Ich würde es als Schullektüre sofort empfehlen. Es gibt sehr viele Stellen zum diskutieren und hineininterpretieren! Alles in diesem Buch macht einen Sinn (man versteht warum das Cover so aussieht wie es ausschaut, sogar in der anderen Version, dazu später!). Bei mir war es ganz oft das ich wütend auf Melinda war, da sie hat alles mit sich machen lassen und das sie sich nicht wehrte. Aber das war ja ihr Schock. Sie konnte nicht sprechen, sie wollte sich nicht wehren!
Was unter anderem bei dem Buch noch auffällt ist die Gliederung. Das Buch ist ein Schuljahr, in vier Quartale aufgeteilt, also großen Kapitel (am Ende jedes Quartals erfahren wir ihre Schulnoten). Darunter findet man viele kleine einzelne Kapitel und man meint Melinda hätte sie ihnen gegeben. Und es fallen die hervorgehobenen Dialoge auf. In denen wird nochmal verdeutlicht das Melinda nichts sagt!
Mir ist aufgefallen das sie auch sehr spät (3. Quartal) auf den Täter zu sprechen kommt, also seinen Namen und so. Ich möchte es nicht weiter erläutern, da ich sonst spoilern würde.
Das Buch ist wirklich sehr gut durchdacht. Ich habe wie oben zu sehen eine andere Version von dem Buch als es gerade die Aktuelle gibt. Aber auf beiden Covern ist ein Baum zu sehen, der sehr Wichtig für die Geschichte ist.

Ich kann euch das Buch sehr empfehlen wenn ihr ein Buch lesen wollt, das mal nicht zur "Unterhaltung" dient, sondern zum Nachdenken anreizt.
Das Buch erhält von mir 4 von 5 Cuppies weil es mich doch zu sehr deprimiert hat (außer am Ende) und ich eigentlich ein Buch zur Unterhaltung lesen wollte^^'


2/23/2012 / by / 7 Comments

Post Top Ad