13. März 2012

König der Vampire: Wolfskind von Sophie R. Nikolay


"Fragen über Fragen.
Alles Scheiße. Hoch. Zehn."

ISBN: 978-3-8459-0159-6
Genre: Fantasy
Verlag: AAVAA Verlag
Seitenanzahl: 311 Seiten (eBook 642 Seiten)
Preis: 11,95€
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahre
Amazon


Vampire und Werwölfe einmal ganz anders. Elisabeth, gerade zwanzig Jahre alt, wacht nachts unter Schmerzen auf. Sie trifft auf Vincent, der ihr eröffnet, gar nicht diejenige zu sein, für die sie sich immer gehalten hat. Eli ist eine Vampirin, die in der Welt der Menschen verloren ging. Zudem soll sie diejenige sein, die den Frieden zwischen Vampiren und Werwölfen bringt. Beide Arten existieren unerkannt neben den Menschen und stehen sich seit Jahrhunderten verfeindet gegenüber. Der Friedensvertrag wird geschlossen, und eine Liebe zwischen den Arten entwickelt sich bis hin zur Geburt einer neuen Art. Liebe und Leidenschaft hält Einzug im Hause des Vampirkönigs. Inmitten der ganzen Aufregung legt einer der Beteiligten ein Outing hin ein Vampir, der schwul ist! Und mittendrin taucht auch noch der Elfenprinz auf, der den Vampiren und Werwölfen den Krieg erklärt ...


Zur Geschichte:
Eli wandelt sich zu einem Vampir und trifft gleich auf ihren Meister Vincent. Dieser ist König der Vampire und beide verlieben sich unsterblich ineinander. Sie zieht gleich zu ihrem Geliebten in seine Wohnung ein. Dort leben auch Vincents enge Ratgeber und Freunde, Dorian, Etienne, Nathan und Cosimo. Eine kunterbunte WG und Eli mittendrin. Dazu gesellt sich der Krieg mit den Werwölfen und dem verrückten Elfenkönig. Klingt nach sehr viel Chaos aber die Vampir WG wird das schon meistern!

Beim lesen:
Brrrrr. Wo fange ich nur an? *mit den Händen an den Kopf fass* Schon seit dem Anfang ist mit Eli sehr unsympatisch. Sie wirkt sehr sehr naiv. Ich habe mich nur gefragt wie sie all die Jahre überleben konnte ohne das ein böser böser Mensch sie entführt oder ausgenutzt hätte. Aber okay, warum sollte man kein Glück haben? Man wandelt sich zu dem Wesen das man eigentlich ist und findet gleich einen der sie in diese Welt einführt. Das coole ist dann auch noch das es der König der Vampire höchstpersönlich ist! Was das alles noch viel erträglicher macht, sind die scharfen Vampirkerle die sich noch in der WG tummeln und erst der Reichtum! Joar, man könnte echt sagen das sie es sehr gut getroffen hat. Oder das sie und Vin für einander geschaffen sind, vom Schicksal besiegelt, also ist Eli auch gleich die Königin der Vampire. Man darf die wilden Sexeinlagen auch nicht vergessen! Ohja, der Sex zwischen den beiden Vampiren ist tierisch wild!
Gnaaaa, mir kommt es so vor als ob die alle im Glücksbärchiland wohnen würden. Achtung Spoiler: Der Krieg mit den Werwölfen ist eigentlich keiner. Der wird mir auch viel zu leicht gelöst. Ich mein klar, nach Jahrhunderten ist man des Kampfes müde, trotzdem sollte es da irgendwie mehr Konflikte geben. Oder der kommende Krieg mit den Elfen. Hätte der wirklich sein gemusst? Er wurde nur am Rande erwähnt und wirklich ausschlaggebend für die Geschichte ist es auch nicht, den hätte man auch weglassen können. Und jeder findet viel zu schnell seinen Partner fürs Leben. Ich finde zwar cool das wir ein schwules Vampir Pärchen oder eine Beziehung zwischen Vamp und Wolf haben, aber was ist das mit Etienne und Paulina?! Das klappt mit alles viel zu gut. Mal von der "Orgie" am Ende abgesehen... .
Nee, da läuft mir alles zu glatt ab und jeder ist mit jedem gut Freund. Ich brauche mehr Konflikte, Intrigen, Lügen irgendwas >.<
Mir hat sehr gut gefallen das die Autorin ihre Geschichte so geschrieben hat, wir wir auch sprechen. Also schön Umgangssprachlich und mit Kraftausdrücken. Das findet man heute nicht oft.

Hier auch nochmal einen Dank an den AAVAA Verlag für das eBook :)

Zum Buch:
Wolfskind ist der Auftakt zur Trilogie König der Vampire. Band 2, Böses Blut ist auch schon zu laufen und Band 3, Hexentanz wird auch bald zu haben sein. :) Kaufen könnt ihr hier, gleich auf der Homepage der Autorin. 

König der Vampire
#1 Wolfskind
#2 Böses Blut
#3 Hexentanz



Fazit:
Also am Ende musste ich mich zwingen das Buch zu Ende zu lesen. Es war zu sehr heile WG Welt und das ist einfach nicht mein Ding. Eine wirkliche Beziehung konnte ich bis zum Ende nicht mit den Charakteren aufbauen. Ich finde es Schade. Als ich den Inhalt zu dem Buch gelesen habe fand ich alles so toll. Generell die Idee von einem schwulen Vampir Pärchen. Sowas liest man auch nicht oft oder das sich zwei Rassen vermischen. 
Von mir bekommt das Buch 2 von 5 Cuppies. Meine Meinung: Man kann es lesen, muss aber nicht unbedingt sein...


3/13/2012 / by / 3 Comments

Kommentare :

  1. Okay das ist schade :(
    Aber heile Welt ist echt nicht so das Tollste xD
    Ich glaube dann greife ich doch zu einem anderen Buch :D

    LG

    AntwortenLöschen
  2. Nee, mir ging das echt alles viel zu glatt. War auch bisl enttäuscht darüber.

    AntwortenLöschen
  3. Das wär dann wohl auch nicht meins, denke ich.

    AntwortenLöschen

Post Top Ad